Rufen Sie uns an: 0441–36113638
FAQ2021-11-10T09:20:49+01:00

Hier fin­den Sie Ant­wor­ten auf die wich­tigs­ten Fra­gen rund um Kon­takt­lin­sen und das Institut.

Wel­che Kon­takt­lin­sen sind für mich die Rich­ti­gen?2021–11-09T14:02:05+01:00

Jah­res­lin­sen, wei­che Lin­sen, Ein­stär­ken­lin­sen, halb­har­te Lin­sen, Aus­tau­sch­lin­sen, tori­sche Lin­sen, Mehr­stär­ken­lin­sen, far­bi­ge Kon­takt­lin­sen, Bio­fo­kal­lin­sen, Sport­lin­sen, Tageslinsen???

Ja, wel­che Kon­takt­lin­sen sind denn nun für mich die „Rich­ti­gen“?

Damit Ihre zukünf­ti­gen Kon­takt­lin­sen wirk­lich alles kön­nen, was Sie von Ihnen erwar­ten, muss zuerst genau erfasst wer­den, was Sie von Ihren Kon­takt­lin­sen erwar­ten, wel­che Fehl­sich­tig­kei­ten kor­ri­giert wer­den soll, ob Sie Ihre Kon­takt­lin­sen nur zu bestimm­ten Tätig­kei­ten oder als voll­wer­ti­gen Ersatz Ihrer Bril­le tra­gen wollen.

Für die Ent­schei­dungs­fin­dung las­sen Sie sich am bes­ten bei uns Kon­takt­lin­sen­spe­zia­lis­ten bera­ten. Wir kön­nen aus der Viel­zahl der Mög­lich­kei­ten und Ihren indi­vi­du­el­len Vor­aus­set­zun­gen die für Sie pas­sen­den Alter­na­ti­ven auf­zei­gen und Sie bei der end­gül­ti­gen Ent­schei­dung kom­pe­tent bera­ten — damit Sie lan­ge Freu­de an Ihrer Kon­takt­lin­se haben. Indi­vi­du­ell auf Sie und Ihre Bedürf­nis­se zuge­schnit­ten und lang­zeit­ver­träg­lich für Ihre Augen.

Das ist es, was wir unter Fach­kom­pe­tenz ver­ste­hen. Ihre Augen sind uns wich­tig! Pro­fi­tie­ren Sie davon!

War­um sind regel­mä­ßi­ge Nach­un­ter­su­chun­gen wich­tig?2021–11-09T14:03:41+01:00

Kon­takt­lin­sen sind klei­ne (fast) unsicht­ba­re Seh­hil­fen, die direkt auf dem Auge getra­gen wer­den. Damit sind sie in direk­tem Kon­takt mit der Horn­haut, die das Fens­ter zum Sehen dar­stellt. Durch die­sen engen Kon­takt mit der für das Sehen so wich­ti­gen Horn­haut des Auges kön­nen Kon­takt­lin­sen aber auch Schä­den am Auge bewirken.

Da her ist ein ver­ant­wor­tungs­vol­ler Umgang mit die­sen klei­nen, unsicht­ba­ren Seh­hil­fen so wich­tig. Durch sorg­fäl­ti­ge und kom­pe­ten­te Anpas­sung wer­den wir als Kon­takt­lin­sen­spe­zia­list eine wich­ti­ge Grund­la­ge legen, dass Sie Ihre Kon­takt­lin­sen lang­fris­tig kom­pli­ka­ti­ons­los tra­gen kön­nen und ihr Auge auch mit Kon­takt­lin­sen so aus­sieht, als hät­te es nie wel­che getragen.

Damit dies auch so bleibt ist es not­wen­dig, dass das Zusam­men­spiel Ihrer Augen und Kon­takt­lin­sen in regel­mä­ßi­gen Abstän­den über­prüft wird. Wenn die Kon­takt­lin­sen gut ange­passt sind, wird bei die­sen Kon­trol­len meist alles unver­än­dert sein.

Aber auch unter den bestan­ge­pass­ten Kon­takt­lin­sen kann es aus ver­schie­de­nen Grün­den zu Ver­än­de­run­gen kom­men: Die Seh­schär­fe kann sich ver­än­dert haben, sowohl das Auge als auch die Kon­takt­lin­se kön­nen im Lau­fe der Zeit minim­la­en Schwan­kun­gen in ihrer Form erfah­ren, so dass die Pass­form nicht mehr opti­mal ist, oder es haben sich trotz guter Pfle­ge, leich­te Abla­ge­run­gen auf den Kon­takt­lin­sen gebil­det, die die Ver­träg­lich­keit beein­flus­sen können.

Ihr Bei­trag dazu, dass Sie Ihre Kon­takt­lin­se trotz­dem lang­fris­tig pro­blem­los tra­gen kön­nen liegt dar­in, die­se Kon­trol­len wahr­zu­neh­men, auch wenn schein­bar alles in Ord­nung ist. Alles ande­re kön­nen Sie uns über­las­sen. Wir wer­den mit Ihnen einen indi­vi­du­el­len Nach­kon­troll­ryth­mus fest­le­gen und kön­nen dann bei den regel­mä­ßi­gen Kon­trol­len auf­tre­ten­de Ver­än­de­run­gen früh­zei­tig fest­stel­len. So früh­zei­tig, dass Sie sie viel­leicht noch gar nicht bemerkt haben. Dies ermög­licht es, eben­so früh­zeitg geeig­ne­te Maß­nah­men ein­zu­lei­ten, um den ursprünlgi­chen opti­ma­len Zustand wie­der herzustellen.

Der Gesund­heit Ihrer Augen und der Frei­heit des Sehens mit Kon­takt­lin­sen zuliebe.

Wich­tig: Auch wenn die Nach­kon­trol­len gewis­sen­haft und auf­wen­dig gestal­tet sind, erset­zen sie auf kei­nen Fall die Kon­trol­len beim Augen­arzt, die in regel­mä­ßi­gen Abstän­den durch­ge­führt wer­den sollen.

Geleb­te Zusam­men­ar­beit mit Ihnen und Ihrem Augen­arzt ist uns ein beson­de­res Anliegen.

War­um müs­sen Kon­takt­lin­sen angepaßt wer­den?2021–11-09T14:02:45+01:00

Nur Kon­takt­lin­sen, die auf das Auge pas­sen, kön­nen lang­fris­tig kom­pli­ka­ti­ons­los getra­gen wer­den. Nun hat aber jedes Auge eine ganz indi­vi­du­el­le Form, so wie z.B. auch die Iris, die unse­re Augen­far­be bestimmt, so indi­vi­du­ell ist, dass sie sogar als Iden­ti­fi­ka­ti­ons­merk­mal eines Men­schen die­nen kann.

Damit nun eine Kon­takt­lin­se auf das Auge passt, mes­sen wir die Form des Auges aus und bestim­men die dazu pas­sen­de Kon­takt­lin­se. Die­se Tätig­kei­ten set­zen neben einem hohen Auf­wand an geeig­ne­ten Prä­zi­si­ons­in­stru­men­ten auch ein hohes Maß an Fach­kennt­nis und Erfah­rung vor­aus, um aus der Viel­zahl von mög­li­chen Rück­flä­chen­for­men, Durch­mes­sern und Kon­takt­lin­sen­ma­te­ria­li­en die ganz indi­vi­du­ell auf das Auge pas­sen­de Kon­takt­lin­se zu bestimmen.

Da die Form der Kon­takt­lin­se bereits vor dem ers­ten Ein­set­zen sehr genau bestimmt wer­den kann, beschränkt sich das Fremd­kör­per­ge­fühl auch beim ers­ten Auf­set­zen der Kon­takt­lin­se auf das Auge auf ein Minimum.

Dass Kon­takt­lin­sen aufs Auge pas­sen müs­sen, gilt übri­gens nicht nur für kon­ven­tio­nel­le, indi­vi­du­ell für das Auge gefer­tig­te, also maß­ge­schnei­der­te Kon­takt­lin­sen, son­dern auch für Austauschlinsen.

Aller­dings sich Aus­tau­sch­lin­sen nur in einer sehr beschränk­ten Aus­wahl an For­men lie­fer­bar. Auch hier ist jedoch eine qua­li­fi­zier­te Beur­tei­lung der Anpas­sung durch den Kon­takt­lin­sen­spe­zia­lis­ten not­wen­dig. In die­sem Fall müs­sen wir beur­tei­len, ob das indi­vi­du­el­le Auge unter die stan­dar­di­sier­te Kon­takt­lin­se passt und, falls die­se nicht der Fall ist, geeig­ne­te Alter­na­ti­ven finden.

Als Kon­takt­lin­sen­spe­zia­list der Ver­ei­ni­gung Deut­scher Con­­ta­c­t­­lin­­sen-Spe­­zia­­lis­­ten sind wir für die qua­li­fi­zier­te indi­vi­du­el­le Kon­takt­lin­sen­an­pas­sung bes­tens aus­ge­bil­det und ver­pflich­ten uns dar­über hin­aus zu kon­ti­nu­ier­li­cher Weiterbildung.

Ihre Augen sind so indi­vi­du­ell wie Sie selbst. Gön­nen Sie ihnen lang­fris­tig die Frei­heit des pro­blem­frei­en Sehens ohne Bril­le — mit indi­vi­du­ell ange­pass­ten Kon­takt­lin­sen von Ihrem Kontaktlinsenspezialisten.

Kon­takt­lin­sen und Sport?2021–11-09T14:04:38+01:00

Kei­ner von uns wür­de dar­an den­ken einen Mara­thon in nor­ma­len Stra­ßen­schu­hen zu lau­fen oder ein Liga­spiel beim Fuß­ball mit Haus­schu­he zu bestrei­ten! Beim Sehen ist das anders! Der BVA (Berufs­ver­band der Augenärzte)geht davon aus, dass 30% — 40% aller Fehl­sich­ti­gen ohne eine opti­sche Kor­rek­tur Sport trei­ben und davon noch­mals 60% aller aus­kor­re­gier­ten Sport­ler ent­we­der falsch oder unge­nü­gend ver­sorgt sind.

95% der Bewe­gungs­ko­or­di­na­ti­on wird durch das Sehen kon­trol­liert. Leis­tungs­stei­ge­run­gen sind durch eine gute Seh­leis­tung vor­pro­gram­miert und wenn wir uns nicht nur über Leis­tung son­dern auch Ent­span­nung unter­hal­ten, kann ein ent­spann­tes Sehen beim Sport auch eine grö­ße­re Zufrie­den­heit bei der Sport­aus­übung bedeu­ten. Zum Bei­spiel kann ein Inli­ne Ska­ter, bei dem es recht schmerz­haft zugeht, wenn er eine Boden­wel­le oder einen Stein auf dem Weg nicht sieht, mit einer ent­spre­chen­den Ver­sor­gung ent­spann­ter sei­nen Sport aus­üben. Auch Sport­schüt­zen, bei denen es ganz beson­ders wich­tig ist, dass sie genau ins Schwar­ze tref­fen, kön­nen mit­tels opti­ma­ler Ver­sor­gung der Augen ihre Leis­tung steigern.


Neben der Sport­bril­le als Klas­si­ker gibt es auch die Kon­takt­lin­se als Alter­na­ti­ve für den Sport­ler. Ihr Anteil nimmt bei der Ver­sor­gung Fehl­sich­ti­ger bei sport­li­chen Akti­vi­tä­ten immer mehr zu. Die Vor­tei­le dafür lie­gen auf der Hand: Sie beschla­gen nicht, drü­cken nicht auf Nase und Ohren, haben kei­nen stö­ren­den Fas­sungs­rand, bie­ten ein opti­ma­les Gesichts­feld und ver­zer­ren das Bild nicht. Neben die­sen all­ge­mei­nen Vor­tei­len gibt es inzwi­schen aber auch spe­zi­el­le Sport­kon­takt­lin­sen, die z.B. expli­zit für schnel­le Ball­sport­ar­ten wie Ten­nis oder Fuß­ball ent­wi­ckelt wur­den und den Kon­trast erhö­hen und unan­ge­neh­me Stö­run­gen durch blen­den­des Licht herausfiltern.

Das Pro­blem ist jedoch, dass sich zu vie­le Fehl­sich­ti­ge die Lin­sen im Inter­net oder im Super­markt besor­gen. Es wer­den all­ge­mei­ne Kauf­tipps abge­ge­ben und in Foren wer­den Emp­feh­lun­gen ange­bo­ten, die die „geils­te“ Lin­se pro­pa­gie­ren. Von den, oft durch sol­che guten Rat­schlä­ge ent­stan­de­nen Kom­pli­ka­tio­nen, wird nicht gesprochen…

Aber … so wie man kei­ne Ein­heits­grö­ße für Lauf- oder Fuß­ball­schu­he hat, so ist unser Auge kein Ein­heits­ge­bil­de und unse­re sub­jek­ti­ves Emp­fin­den erst recht nicht. Die Indi­vi­dua­li­tät soll­te bei einer opti­schen Ver­sor­gung immer im Vor­der­grund ste­hen. Wich­ti­ge Grund­la­gen hier­für sind: Eine gute Bera­tung, indi­vi­du­ell ange­pass­te Kon­takt­lin­sen inkl. Pfle­ge­sys­tem, gute Kon­takt­lin­sen­hy­gie­ne und ein ver­ant­wort­li­ches Tra­gen vom Fehlsichtigen.

Kann ich mit einer Horn­haut­ver­krüm­mung Kon­takt­lin­sen tra­gen?2021–11-09T14:03:17+01:00

Vie­le Fehl­sich­ti­ge benut­zen das Wort „Horn­haut­ver­krüm­mung“ wie ein schwe­res Schick­sal und man hört immer wie­der in Gesprä­chen mit Fehl­sich­ti­gen, dass „sie ja ger­ne Kon­takt­lin­sen statt einer Bril­le tra­gen wür­den, aber sie hät­ten gehört, dass das durch ihre Horn­haut­ver­krüm­mung unmög­lich sei“. Dem ist nicht so! Eine Horn­haut­ver­krüm­mung schließt das Tra­gen von Kon­takt­lin­sen nicht aus! Im Gegen­teil! Es gibt sogar bestimm­te erwor­be­ne oder krank­haft auf­tre­ten­de Horn­haut­ver­krüm­mun­gen, die nur mit Kon­takt­lin­sen aus­kor­ri­giert wer­den können.

Man kann davon aus­ge­hen, dass fast jeder Mensch eine Horn­haut­ver­krüm­mung (auch Astig­ma­tis­mus oder Stab­sich­tig­keit genannt) hat, da die Natur an unse­rem Kör­per nichts wirk­lich rund oder gera­de wach­sen lässt. Leich­te Unre­gel­mä­ßig­kei­ten merkt man aber meist gar nicht oder das Seh­zen­trum kor­ri­giert sie selb­stän­dig aus. Stär­ker Unre­gel­mä­ßig­kei­ten müs­sen jedoch aus­kor­ri­giert werden

Je nach Horn­haut­ver­krüm­mung kön­nen unter­schied­li­che Pass­for­men und Kor­rek­tio­nen bei der Anpas­sung von Kon­takt­lin­sen not­wen­dig wer­den. Das gilt für form­sta­bi­le und wei­che Kon­takt­lin­sen. Ihr Kon­takt­lin­sen­spe­zia­list ent­schei­det nach sorg­fäl­ti­ger Inspek­ti­on des Auges, Refrak­ti­on und Mes­sung der Horn­haut­ver­krüm­mung, wel­che Pass­form und wel­che Kor­rek­ti­on erfor­der­lich sind.

Pro­fi­tie­ren Sie von unse­rer Erfah­rung und Kom­pe­tenz! Rufen Sie uns an und las­sen Sie sich unver­bind­lich beraten.

KON­TAKT­LIN­SE –Insti­tut für Kon­takt­lin­sen­an­pas­sung in Olden­burg – Tel. 0441–36113638.

Nach oben