Bes­se­res Sehen im Schlaf.

Die ortho­ke­ra­to­lo­gi­sche Kon­takt­lin­se (Ortho-K-Lin­­se) ist eine beson­de­re form­sta­bi­le Lin­se, die aus­schließ­lich über Nacht getra­gen wird. Wäh­rend des Schla­fens übt die Kon­takt­lin­se einen leich­ten und geziel­ten Durch auf die fle­xi­ble Horn­haut aus, so dass die­se­mo­del­liert wird. Die­se Form­än­de­rung bleibt über den Tag bestehen und ermög­licht ein schar­fes Sehen ohne wei­te­re Seh­hil­fe. Dies ist beson­ders für Fehl­sich­ti­ge ein gro­ßes The­ma, die zum Bei­spiel kei­ne Bril­le oder Kon­takt­lin­sen wäh­rend Ihrer Berufs­aus­übung tra­gen kön­nen (z.B. Bäcker, Mau­rer, Bade­meis­ter — auf­grund von stau­bi­ger Umge­bung, tro­cke­ner Luft oder star­ken ther­mi­schen Schwankungen).

Erfah­run­gen mit der Ortho-K-Lin­­se haben gezeigt, dass bereits nach der ers­ten Nacht ein gro­ßer Teil der Fehl­sich­tig­keit für eini­ge Stun­den redu­ziert wur­de. In den fol­gen­den Tagen redu­ziert sich die Kurz­sich­tig­keit wei­ter, bis sie dann völ­lig ver­schwun­den ist.

Die Ver­än­de­rung der Horn­haut ist jedoch nicht für immer. Wer­den die Lin­sen nachts nicht mehr getra­gen wer­den, ent­spannt die Horn­haut und die alte Fehl­sich­tig­keit ist wie­der vor­han­den. Man kann davon aus­ge­hen, dass ca. einen Monat nach Beginn der Ortho‑K Kon­takt­lin­sen Anwen­dung die Seh­kor­rek­tur sta­bil ist.

Im Wei­te­ren führt das Tra­gen der Ortho-K-Lin­­se dazu, das die Fehl­sich­tig­keit sich kaum bzw. gar nicht wei­ter erhöht.

Erfah­run­gen mit der­Or­tho­ke­ra­to­lo­gie­ha­ben wir bereits seit mehr als 15 Jahren.Diese Ver­sor­gung ist aller­dings nur für schwach bis mit­tel Kurz­sich­ti­ge geeig­net gerin­ger Horn­haut­ver­krüm­mung geeignet.

Vor­tei­le

  • Die Lin­sen wer­den nur bei Nacht getra­gen und las­sen uns den Tag ohne Seh­hil­fe angehen.
  • Die Erhö­hung von Fehl­sich­tig­kei­ten kann gebremst und gar gestoppt werden.
  • Augen die unter dem „office dry eye“ Sym­ptom lei­den kön­nen bes­ser ver­sorgt werden.
  • Die Kor­rek­tur durch die Lin­se ist voll­stän­dig rever­si­bel. Soll­ten Sie also Kom­pli­ka­tio­nen haben, kön­nen die­se dadurch aus­ge­schal­tet wer­den in dem man die Lin­sen ein­fach weglässt.

Um die für Sie opti­ma­len Kon­takt­lin­sen aus­zu­wäh­len, bedarf es einer inten­si­ven Beratung.

Ver­ein­ba­ren Sie ein­fach einen kos­ten­lo­sen und unver­bind­li­chen Bera­tungs­ter­min bei uns, und wir zei­gen Ihnen, wel­che Kon­takt­lin­sen für Ihre Augen am bes­ten geeig­net sind.

Sie wün­schen eine Rückmeldung?

Wir mel­den uns so schnell wie mög­lich bei Ihnen.

Vie­len Dank! Ihre Nach­richt wur­de gesendet!
Es gab ein Pro­blem mit Ihrer Nach­richt. Ver­su­chen Sie es spä­ter noch einmal.